Ziele der Kundgebung

Wir empfinden Betroffenheit angesichts der Erkrankungen und Todesfälle aufgrund der derzeitigen Corona-Krise. Wir kritisieren jedoch die umfangreichen Einschränkungen der Grundrechte in Deutschland, deren Begründung zum Teil nicht wissenschaftlich fundiert ist und die unserer Gesellschaft und Wirtschaft teilweise massiv schaden.

Es ist wesentlich, sich die herausragende Bedeutung unseres Grundgesetzes in Erinnerung zu rufen. Die Grundrechte jedes einzelnen Bürgers sowie die unsere Gesellschaft gestaltenden Prinzipien, die darin beschrieben sind, helfen, ein friedliches und faires Miteinander sicherzustellen. Zu Recht wird unser Grundgesetz weltweit geachtet und als einzigartig angesehen.

Wir wollen unsere Grundrechte bewahren und verteidigen und dazu beitragen, dass ihre Einschränkung rasch und insbesondere vollständig aufgehoben wird.

Dabei wollen wir nicht nur auf Missstände hinweisen, sondern vor allem eine positive Perspektive eröffnen. Es geht uns darum zu zeigen, was jeder Einzelne tun kann und wohin wir uns als Gesellschaft entwickeln können, um nicht einfach nur zum Stand vor der Corona-Krise zurückzukehren. Wir wollen die Krise als eine Chance für individuelle Entwicklung und den so dringend notwendigen gesellschaftlichen Wandel erkennen und sie zur Gestaltung einer besseren, gesünderen und gemeinwohlorientierten Zukunft zum Wohle aller Lebewesen nutzen. Individuell können wir uns auf die Stärkung und Erhaltung der Gesundheit (Salutogenese) fokussieren, anstatt uns von der Entwicklung eines Impfstoffes oder eines Medikamentes abhängig zu machen. Angesichts alarmierender globaler Entwicklungen ist es das Gebot der Stunde, eine erdverträgliche und enkeltaugliche Lebensweise zu verwirklichen. Zu den Schwerpunkten gemeinsamen Wirkens sollten deshalb die Etablierung einer nachhaltigen, gemeinwohlorientierten Wirtschaft (z. B. in Form der Gemeinwohlökonomie) sowie eine im Einklang mit der Natur arbeitende Landwirtschaft zählen.


Udo Daecke (Versammlungsleiter, keiner Partei oder Organisation angehörend!)
Marita Lauser (Anmelder, keiner Partei oder Organisation angehörend!)
Gregor Baiker (Anmelder, keiner Partei oder Organisation angehörend!)